1937960

Apple hat doppelt so viele Daten von Kreditkarten wie Amazon

29.04.2014 | 10:38 Uhr |

Mit der Veröffentlichung des aktuellsten Quartalsbericht von Apple ging CEO Tim Cook unter anderem auch auf das Thema iTunes ein.

Mittlerweile gibt es 800 Millionen iTunes-Konten, deren Nutzer über iTunes bzw. den App Store im letzten Quartal 5,2 Milliarden US-Dollar Umsatz generierten.

Wie Tim Cook verrät, sollen der „Großteil“ dieser iTunes-Konten hinterlegte Kreditkarten-Daten besitzen. Dies ist vor allem im Hinblick auf ein mögliches Bezahl-System von Apple interessant, da das Unternehmen aus Cupertino in diesem Fall mit einer sehr guten Basis starten würde.

Der Analyst Horace Dediu hat sich nun bezüglich der aktiven Apple-Nutzerkonten geäußert und schätzt, dass diese Zahl viermal so hoch ist wie beim Versand-Riesen Amazon. Wenn also lediglich die Hälfte aller Apple-Nutzer auch Kreditkarten-Daten hinterlegt haben, so hätte Apple immer noch mindestens doppelt so viele Daten wie Amazon.



0 Kommentare zu diesem Artikel
1937960