1078166

iPad 3: Hinweise auf Retina-Display

20.06.2011 | 09:28 Uhr |

Die Entwicklersoftware für iOS 5 enthält Hinweise darauf, dass Apple beim nächsten iPad die Auflösung des Bildschirms vervierfachen könnte.

Seitdem Apple mit dem iPhone 4 ein hochauflösendes Display eingeführt hat, gibt es Gerüchte darüber, dass auch das iPad mit einem besseren Bildschirm ausgestattet werden soll. Doch das iPad 2 bietet hier im Vergleich zum Vorgänger keine Verbesserung, es bleibt bei 1.024 x 768 Pixel.

Allerdings scheint Apple tatsächlich an einem Gerät zu arbeiten, das diese Auflösung gleich vervierfacht. Wie Techunwrapped meldet, enthält die Beta-Software zu iOS 5 entsprechende Hintergrundbilder, die beispielsweise nicht nur in 768 x 400 Pixel, sondern auch in 1.536 x 800 Pixel vorliegen.

Das ebenfalls enthaltene Twitter-Framework unterstützt die Auflösung 1.536 x 2.048 Pixel. Bisher bietet Apple noch keine Geräte an, die eine derartige Auflösung benötigen würden. Handelt es sich also um Hinweise auf das iPad 3 ?

0 Kommentare zu diesem Artikel
1078166