969070

Apple in Verhandlungen über DRM-freie Musik

07.05.2007 | 12:31 Uhr |

Apple steht dieser Tage in neuen Verhandlungen mit den großen Musiklabels über deren Angebote im iTunes Store, berichtet die Nachrichtenagentur Associated Press.

Während zuletzt Apple auf den Einheitspreis von 99 Cent pro Song wert legte, ist nun die DRM-Freiheit der Angebote das Verhandlungsziel, beim Preis ist Apple flexibler, wie der Abschluss mit EMI Anfang April gezeigt hat. Nur eine frage der zeit sei es, bis die anderen großen Labels dem Beispiele folgen werden, meint der Analyst Michale Gartenberg von Jupiter Research. Niemand könne Apple ob seiner Marktstellung ignorieren, der EMI-Deal setzte die Konkurrenz unter Druck.

Um die Verluste aus dem CD-Geschäft mit Downloads zu kompensieren, wünscht die Musikindustrie nach Aussage zweier ihrer Vertreter, dass Apple im iTunes Store mehr Bundles aus Musik, Videos und Multimediamaterial verkaufe, berichtet die Nachrichtenagentur.

0 Kommentare zu diesem Artikel
969070