1019895

Apple investiert eine Milliarde Dollar in neues IT-Zentrum

04.06.2009 | 10:45 Uhr |

In North Carolina wird Apple ein neues Rechenzentrum aufbauen. Dies gab die Gouverneurin des Bundesstaates bekannt. Zuvor hatte der Staat mit Steuererleichterungen um Apple gebuhlt.

Strato Rechenzentrum Daylight
Vergrößern Strato Rechenzentrum Daylight

Gouverneurin Beverly Perdue verkündete am Mittwoch, dass Apple ein neues Rechenzentrum in North Carolina bauen wird. In den nächsten neun Jahren will das Unternehmen mehr als eine Milliarde Dollar in der Region investieren. North Carolina hatte sich in der letzten Zeit sehr um Apples Investition bemüht. Der Staat hatte speziell für Apple eine Steuererleichterung beschlossen, wenn das Unternehmen im genannten Zeitraum diese Summe investiert. Obwohl der Beschluss sich offiziell nicht auf Apple bezog, waren die Bedingungen für die Erleichterungen exakt auf diese Investition zugeschnitten.

Mit Steuererleichterung gelockt

North Carolina bemüht sich seit Jahren um Technologieunternehmen. Nachdem das produzierende Gewerbe stark geschrumpft ist, versucht der Ostküstenstaat dies mit Hightechfirmen zu kompensieren. Apples neues Rechenzentrum soll in der Region laut Gouverneurin Perdue rund 250 Jobs schaffen. Insgesamt könne die Milliardeninvestition über den Zeitraum von neun Jahren sogar 3.000 neue Stellen schaffen. Apple selbst profitiert ebenfalls von dem neuen Standort. Durch das Lockangebot der Staatsregierung spart Apple in zehn Jahren geschätzte 46 Millionen Dollar an Steuern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1019895