1027223

Apple plant hohe Investitionen

03.11.2009 | 11:41 Uhr |

In seinem aktuellen Jahresbericht an die Börsenaufsicht kündigt Apple deutlich höhere Ausgaben für 2010 an. Experten werten dies als Zeichen für Investitionen in neue Infrastruktur.

Apple Store Sydney
Vergrößern Apple Store Sydney

Laut dem letzten Jahresbericht ("K-10") Apples an die US-Börsenaufsicht (SEC) plant Apple, im Jahr 2010 deutlich höhere Ausgaben zu haben als noch im Geschäftsjahr 2009. Die Kapitalausgaben sollen laut dem Bericht von 1,1 auf 1,9 Milliarden US-Dollar steigen. Analysten wie Robert Cihra von Caris and Company werten dies als Zeichen dafür, dass Apple grundlegende neue Investitionen plane.

2010 könnte Apple laut Cihra massiv in neue Infrastruktur investieren. Vielleicht plane das Unternehen etwas Großes, so der Analyst. Cihra geht zudem davon aus, dass Apple ein sehr erfolgreiches Winterquartal haben wird. Das Weihnachtsgeschäft könnte dank iPhone und neuer Macs außerordentlich gut für Apple laufen. Er glaubt daran, dass Apple im vierten Quartal 2009 rund zehn Millionen iPhones verkaufen könne. Bislang liegt Apples Bestwert für ein Quartal – das gerade vergangene – bei 7,4 Millionen iPhones.

Apple soll die iPhone-Bestellungen bei den Zulieferern für Weihnachten um rund 20 Prozent erhöht haben. im letzten Quartal hatte es Lieferengpässe gegeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1027223