1932434

Apple kauft Wasserkraftwerk für Rechenzentrum

15.04.2014 | 10:19 Uhr |

Dass Apple besonders viel Wert auf „grüne Energie“ legt, ist bereits lange bekannt und auch die Zahlen sprechen für sich. Nun hat das Unternehmen ein neues Wasserkraftwerk in der Nähe seines Rechenzentrums in Oregon erworben.

Apple versorgt nach eigenen Angaben sein Datenzentrum zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie. Selbst Greenpeace hatte kürzlich nur lobende Worte für das iPhone-Unternehmen übrig. Aktuell ist Apple damit beschäftigt, in Oregon ein weiteres Rechenzentrum zu erbauen. Auch dort sollen zu 100 Prozent erneuerbare Energien zum Einsatz kommen.

Kürzlich gab Apple bekannt, dass man zu diesem Zweck eine neue Solaranlage errichten wird. Doch das ist noch nicht alles, um das Rechenzentrum mit grünem Strom zu versorgen. Apple hat nun in der Nähe des neuen Rechenzentrums in Oregon eine Wasserkraftanlage übernommen. Dies berichtet Oregon Live unter Bezug auf behördliche Unterlagen erhielten. Mit dem Wasserkraftwerkes sei es Apple möglich, das ganze neue Datenzentrum mit dem grünen Ökostrom zu versorgen. Apple selbst beschreibt für das neue Rechenzentrum in Prineville, Oregon, dass hierfür Windkraft, Solarenergie und Wasserkraft zum Einsatz kommt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1932434