2194948

Apple kooperiert mit SAP

06.05.2016 | 10:13 Uhr |

Apple will sein Firmengeschäft ausweiten und arbeitet dazu mit SAP zusammen. In Swift sollen Apps für Unternehmen entstehen.

Apple will sich verstärkt an Unternehmenskunden richten und geht zu diesem Zweck eine Partnerschaft mit dem Softwarehersteller SAP ein. Die beiden Firmen werden native Apps für iOS entwickeln, die sich an die Hana-Plattform von SAP richten und dazu auch ein SDK. ein, das Entwicklern alle nötigen Werkzeuge bereit stellt, um SAP-Lösungen auf iPhone und iPad zu bringen.

"Diese Partnerschaft wird die Art, wie iPhone und iPad im Unternehmen eingesetzt werde, verändern, indem Innovation und Sicherheit von iOS mit dem fundierten Wissen von SAP im Bereich Business-Software zusammen gebracht werden", freut sich Apple-CEO Tim Cook in der Pressemitteilung. SAP sei der ideale Partner, Apple dabei zu unterstützen, die Art wie "Firmen auf der ganzen Welt ihr Geschäft betreiben, wirklich zu verändern." Nach Angaben von Tim Cook würden bei 76 Prozent aller Geschäftsvorgänge weltweit Lösungen von SAP zum Einsatz kommen - die sich nun leichter auf iPhone und vor allem iPad portieren lassen. Die SAP-Entwicklergemeinde umfasse 2,5 Millionen Köpfe, zu denen Apple nun Zugang fände.

Auch SAP-CEO Bill McDermott begrüßt die Partnerschaft: "Mit der Kombination der leistungsstarken Fähigkeiten der SAP HANA Cloud Platform und SAP S/4HANA, zusammen mit iOS […] werden wir helfen, den Menschen Daten in Echtzeit zur Verfügung zu stellen, wo immer und wann immer sie sich entscheiden zu arbeiten."

SAP werde bei der Entwicklung seiner Unternehmenslösungen Apples Programmiersprache Swift einsetzen. Im Sommer 2014 war Apple bereits eine Business-Partnerschaft mit IBM eingegangen, in deren Folge zahlreiche Business-Apps entstanden. Die Hoffnung, IBMs starkes Vertriebsnetz werde auch dem iPad zu neuem Wachstum verholfen, hat sich bisher nicht erfüllt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2194948