2204231

Apple lädt den Nachwuchs zum Sommercamp

21.06.2016 | 13:56 Uhr |

Apple umschmeichelt den Nachwuchs nicht nur mit Swift Playgrounds - sondern auch mit Seminaren während der Ferien in seinen Apple Stores.

Mit Swift Playgrounds bringt Apple in Kürze eine App auf das iPad, mit der der Informatikernachwuchs seine ersten Schritte in Apples Programmiersprache Swift unternehmen kann. Letztes Jahr im Dezember lud Apple Kinder zum Schnupperkurs "Hour of Code" in seine Apple Stores ein - nun können Schüler und Schülerinnen in den Sommerferien mehrtägige Kurse im Rahmen des Apple Sommer Camp. Fast alle deutschen Apple Stores bieten die Kurse im Zeitraum Ende Juli / Anfang August an.

Die Kurse sind anwendungsorientiert und beschränken sich auf den Umgang mit iMovie und iBooks Author - es handelt sich also mehr um Mediengestaltung als um Programmieren. Zum Thema "Geschichten in bewegten Bildern mit iMovie " sollen die Ferienkinder alles über Storyboards, Videoaufnahme und Schnitt lernen. Im Kurs "Interaktives Geschichtenerzählen mit iBooks" gestalten die Camper ihr eigenes Buch mit Illustrationen und Soundeffekten. Die Kurse laufen über jeweils dreimal 90 Minuten, jeweils über die Kalenderwoche verteilt (Montag, Mittwoch, Freitag oder Dienstag, Donnerstag, Freitag). Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos, die Plätze sind jedoch begrenzt. Anmeldung erfolgt über Apples Website .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2204231