2118023

Apple lässt für Flüchtlinge spenden

18.09.2015 | 15:30 Uhr |

Per iTunes kann man jetzt unkompliziert zwischen 5 bis 150 Euro an das Internationale Rote Kreuz für Flüchtlinge in Not spenden.

Mit nur einem Klick kann jetzt jeder in iTunes für Flüchtlinge in Not spenden: Etwas versteckt findet sich auf der US-Seite des Apple Store ein Link auf eine Seite mit dem Roten Kreuz und Halbmond , Hier hat Apple zusammen mit beiden Hilfsorganisationen eine neue Spenden-Aktion für Flüchtlinge in Mittelmeerraum gestartet. Der Link führt auf eine vorbereitete Seite in iTunes, auf der sich Beträge von 5 Euro bis 150 Euro an das internationale Rote Kreuz für Flüchtlinge spenden lassen. Anders als bei den normalen iTunes Käufen, behält hier Apple keine 30 Prozent der Summe, sondern leitet das Spendengeld komplett an das Rote Kreuz weiter. Da hier iTunes als Zahlungs-Proxy dient, gibt es für diese Spenden keine Bestätigungen von Seiten der Hilfsorganisationen, denn Apple gibt die Nutzer-Daten nicht weiter. Daher weist Apple auf der Spendenseite ausdrücklich darauf hin, dass es als Spendenbescheinigung nur den iTunes-Beleg auf der Kreditkartenabrechnung gibt. Da bei der Aktion nicht die 200-Euro-Grenze überschritten ist, erlaubt die deutsche Gesetzgebung einen vereinfachten Nachweis über die Spende, sprich für die nächste Steuererklärung wird ein iTunes-Beleg ausreichen. Die Spende über iTunes funktioniert übrigens nur mit einer angebundenen Kreditkarte, wer sein iTunes-Konto über Guthabenkarten auflädt wird zu den Zahlungseinstellungen weitergeleitet. Wer eine Spendenquittung benötigt, soll laut Apple lieber direkt über die Webseiten des Internationalen Roten Kreuzes (lokal oder www.ifrc.org ) spenden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2118023