1979154

Apple lässt sich die Marke Healthkit in Europa und USA schützen

07.08.2014 | 08:51 Uhr |

Bereits im Mai hatte Apple eine Marken angemeldet, bei der es um das bis dahin noch nicht präsentierte Healtkit ging. Um nicht gleich alles auf einmal zu verraten, meldete Apple Healtkkit damals nicht direkt in den großen Kernmärkten an.

Mittlerweile wissen wir ja, wofür Healthkit alles gedacht ist , daher ist es nun nicht verwunderlich, dass sich Apple die Marke auch in weiteren Bereichen schützen lässt .

Dabei umfasst die neue Marke ziemlich viele Bereiche. Angefangen von der Gesundheit, über Fitness, medizinische Sensoren, Geräte zur Zeiterfassung, Computer und auch Computerperipherie. Im Bereich Geräte zur Zeiterfassung sind übrigens Dinge wie Schmuck, Uhren und auch Armbänder integriert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1979154