891466

Apple limitiert iTools-Transfervolumen

24.05.2002 | 18:01 Uhr |

München/Macwelt- Regelmäßige Bezieher von Shareware haben es bereits seit einiger Zeit bemerkt: Apple hat das Transfervolumen seiner iTools-Accounts stark beschränkt. Besuchen mehr als 500 Surfer eine Webseite oder laden Programme von der Internetseite, wird das Datentransfervolumen für sechs Stunden auf das doppelte der iDisk-Größe beschränkt. Bei der kostenlosen iDisk sind dies 40 MB an Transfervolumen. Gesonderte Regelungen bestehen für die Besitzer eines kostenpflichtigen Accounts. Notwendig machte dies die intensive Nutzung der kostenlosen und kostenpflichtigen Accounts. Der hohe Bandweitenverbrauch wurde Apple einfach zu teuer. Wie die Macseite Macintouch berichtet, hatte etwa einer der Betroffenen einen 31 MB großen Quicktimefilm auf seiner iDisk bereitgestellt, der an einem Tag 3000 Mal heruntergeladen wurde. Das entspricht einem Datentransfer von 92 GB. Auch Andreas Pardeike, der Programmierer des beliebten Screensavers Loops wurde gesperrt, nachdem er es mit seinen drei Bildschirmschonern auf 400 GB Transfervolumen gebracht hatte. sw

Info: Apple Internet www.apple.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
891466