1005348

Apple lockert Nutzungsbedingungen für iPhone-Entwickler

24.10.2008 | 10:45 Uhr |

Apple hat die neuen, gelockerten Nutzungsbedingungen für das iPhone-SDK veröffentlicht.

In der Vergangenheit hatten sich zahlreiche Entwickler darüber beschwert, dass Apple die Entwickler nur unter strengen Auflagen gestattet, Software für Apples Handy zu entwickeln. Bereits Anfang Oktober hatte Apple angekündigt , die Zügel zu lockern. Jetzt reagiert Apple auf die Beschwerden. Ab sofort gelten neue, weniger strenge Richtlinien für Entwickler. Bisher durften Entwickler nicht einmal untereinander über ihre Programme und die iPhone-Entwicklung sprechen.

In der neuen Fassung der Nutzungsbedingungen stehen nur noch Informationen von Apple unter der Verschwiegenheitspflicht. Vorabversionen von Apple-Software und Informationsmaterial für Entwickler sind nach wie vor tabu. Bei ihrer eigenen Software schränkt Apple die Entwickler jedoch nicht mehr ein. Jetzt dürfen Entwickler auch Veranstaltungen abhalten und beispielsweise Seminare über das Entwickeln auf dem iPhone halten.

Info: Nutzungsbedingungen (PDF)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005348