960634

Apple meldet Clipping-Feature zum Patent an

08.12.2006 | 13:49 Uhr |

Mit fünf Patentanträgen versucht Apple, sich Techniken aus der nächsten Mac OS X-Version 10.5 und weitere Erfindungen zu sichern.

Die US-amerikanische Patentbehörde hat die Anträge nun veröffentlicht. Drei beschreiben die Clip-Funktion in Leopards Safari 3.0, die aus Teilen von Webseiten Dashboard-Widgets erstellt. Allerdings können das auch auch bereits andere Applikationen: DashClipping zum Beispiel. Ein vierter Antrag beschreibt eine Technik, die den Zugriff auf Intel-Prozessoren beschleunigt. Und schließlich möchte sich der Hersteller noch einige Erfindungen sichern, die die Anwender bereits seit geraumer Zeit in der Hand haben: Die Besonderheiten der Mighty Mouse.

Wie gewohnt gehen die veröffentlichten Patente meist über das hinaus, was Apple bereits in Produkten umgesetzt hat oder voraussichtlich in Leopard umsetzen wird. Durch abstrakte Formulierungen und weitläufige Beschreibungen versucht der Mac-Hersteller wie auch seine Mitbewerber, sich einen möglichst breites Einsatzgebiet für seine Ideen zu sichern.  

Ausschneiden, einbetten und präsentieren

Bereits auf der WWDC 2006 hat Steve Jobs eine neue Clipping-Funktion vorgestellt, das in Safari 3 Einzug halten wird. Mit ihrer Hilfe ist der Anwender nicht mehr auf fertige Widgets oder Programmierkenntnisse in HTML und JacaScript angewiesen, er schneidet seine Widgets aus beliebigen Internetseiten selbst zurecht. In den Patentanträgen allerdings bleibt Apple etwas allgemeiner: Schließlich ließe sich die Technik noch in anderen Bereichen anwenden, man muss aus ausgeschnittenen Informationen, die sich immer wieder aktualisieren, ja nicht unbedingt ein Widget erstellen. So verweist der Antrag "Clipview applications" auch auf die Anwendung in Tabellenkalkulationen - MacNN tippt auf einen Zusammenhang mit Apples "Numbers", Gerüchteseiten erwarten den Excel-Konkurrenten bereits Anfang 2007 ( wir berichteten ). Außerdem geht es auch ein wenig anspruchsvoller als mit nur einem Klick: Laut Apples Kurzfassung der Patentschrift könnten dem Anwender beim Clipping auch mehrere Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen - und damit vielleicht neue Einsatzgebiete.

0 Kommentare zu diesem Artikel
960634