992812

Apple möchte mehr mobile Musik von den Musiklabels

20.05.2008 | 13:32 Uhr |

Apple möchte das iPhone als Musikplattform ausbauen. Man will nicht nur Klingeltöne, sondern auch den direkten Muskverkauf über UMTS forcieren.

Um den Verkauf des iPhone-Modell anzukurbeln, möchte Apple mehr auf die mobile Plattformzugeschnittene Musik von den Plattenfirmen, wie das Bits Blog derNew York Times berichtet. Dabei handle es sich nicht nur um Klingeltöne, sondern auch umMusik, die ein Anrufer statt des Freizeichens hören könnte. Ein weitererVerhandlungspunkt wäre Apples Wunsch, Musik auch über UMTS verkaufen zu können - dieLabels verlangen dem Bericht nach aber einen höheren Preis pro Titel. Apple will im Juni daserweiterte Angebot groß präsentieren, sagt einer der Musik-Manager.

0 Kommentare zu diesem Artikel
992812