1996997

Apple nennt Reparaturpreise für iPhone 6

23.09.2014 | 09:54 Uhr |

Apple hat die Reparaturpreise in den USA für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus veröffentlicht.

Der häufigste Reparaturgrund dürfte der Touchscreen sein. Schließlich ist der Bildschirm in vielen Fällen der Bereich, mit dem das iPhone auf dem Boden aufschlägt, wenn es dem Besitzer doch einmal herunterfällt . Für die Reparatur oder den Austausch des Touchscreens des iPhone 6 verlangt Apple 109 US-Dollar. Für den Austausch des Bildschirms des iPhone 6 Plus und des iPhone 5S/5C/5 müssen Apple-Kunden sogar 129 Dollar berappen. Zuzüglich 6,95 Dollar Versandkosten.

Übrigens: Der größere Bildschirm ist offensichtlich der Hauptgrund-Kaufgrund für das iPhone 6. Das zeichnete sich bei Interviews mit Apple-Fans, die am letzten Freitag vor den Apple-Stores gewartet haben, ab.

Austausch oder Reparatur eines defekten Akkus

Für den Austausch des Akkus verlangt Apple unabhängig vom iPhone-Modell 79 Dollar. Zuzüglich Versandkosten innerhalb der USA in Höhe von 6,95 Dollar.

Reparatur von "sonstigen Schäden" wird richtig teuer

Wer außerhalb der Garantiezeit beziehungsweise außerhalb der Garantie-Leistung (beispielsweise nach einem selbst verschuldeten Unfall – dieser Schaden ist nicht durch die Garantie abgedeckt) das iPhone 6 Plus bei Apple reparieren lassen muss, der muss dafür 329 US-Dollar bezahlen. Für das iPhone 6 verlangt Apple 299 Dollar.

Je älter das iPhone-Modell ist, desto günstiger wird die Reparatur: Beim iPhone 5S/5C/5 kostet sie 269 Dollar, beim iPhone 4S 199 Dollar und vom iPhone 4 abwärts 149 Dollar.

Angesichts dieser doch recht happigen Preise könnte sich der Abschluss von Apple Care+ lohnen. Pro Reparatur fallen dann pauschal 69 Euro Gebühr an. Davon unberührt sind natürlich die gesetzlich garantierten Ansprüche eines Apple-iPhone-Käufers.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1996997