1735990

Apple plant anscheinend einen zweiten Apple Store in München

19.03.2013 | 12:40 Uhr |

Während der stationäre Handel mit Apple-Produkten für kleinere Einzelhändler momentan ein schwieriges Pflaster ist, expandiert Apples Retail-Sparte weiter. Neben einem Store in Düsseldorf soll nun auch München eine zweite Filiale erhalten.

Auf dem Recruiting-Portal Apples können sich interessierte künftige Experten und Genius-Bar-Techniker für Stellen in einem neuen Apple Store in Düsseldorf bewerben. Das geht aus einem Eintrag in der Spalte "Neue Stores, neue Möglichkeiten" hervor, wo nun auch Düsseldorf als Standort geführt wird. Der künftige Store wäre nach Oberhausen und Köln die dritte Filiale in Nordrhein-Westfalen.

In München ist man indes noch nicht soweit, den zweiten Store offiziell anzukündigen. Dennoch finden sich auf dem Jobportal Apples bereits Stellenanzeigen für einen Store "Munich-DE" – ein untrügliches Zeichen dafür, dass es nicht mehr allzu lange dauern dürfte. Über das Karrierenetzwerk Xing sucht Apple darüber hinaus mittels eines externen Recruiters bereits Mitarbeiter für einen zweiten Store.

Zum möglichen Standort kann im Moment noch spekuliert werden. Aus Apples Sicht könnte es aber durchaus Sinn ergeben, in einem der Münchner Einkaufszentren eine Ladenfläche zu suchen, beispielsweise im Olympia-Einkaufszentrum oder den kürzlich eröffneten Pasing-Arcaden. Denn der seinerzeit erste deutsche Apple Store in der Rosenstraße platzt aufgrund der hohen Kundenfrequenz aus allen Nähten. Und: Der Betreiber des Müncher OEZ, ECE Projektmanagement, ist dieselbe Firma, mit der Apple auch an anderen Standorten wie beispielsweise in Hamburg zusammenarbeitet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1735990