871675

Apple prognostiziert starkes Wachstum

23.02.2000 | 00:00 Uhr |

Apple hat einem Analysten der US-Investmentfirma Merrill Lynch zufolge seine Umsatz- und Absatzprognosen für das laufende Geschäftsjahr nach oben korrigiert. Das berichtet der Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg .

In einem Report schreibe Merrill-Lynch-Analyst Steve Fortuna, Apple habe ihm gegenüber geäußert, dass der Rechnerabsatz bis zum Ende des Geschäftsjahres am 30. September 2000 um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr ansteigen werde, der Umsatz um etwa 36 Prozent. Beide Angaben lägen damit höher als die Prognosen des Analysten.

Nach Angaben von Fortuna habe Apple ihm gegenüber bei seinem Besuch in der Konzernzentrale in Cupertino auch angedeutet, dass man das Produktsortiment möglicherweise um "Digital Devices" erweitern werde. Dies gibt Spekulationen neue Nahrung, dass Apple-Chef Steve Jobs in Kürze einen Internet-Organizer vorstellen wird. Gelegenheit dazu besteht beispielsweise auf der "Spring Internet World 2000" , die vom 3. bis 7. April in Los Angeles stattfinden wird und auf der Steve Jobs am 5. April um 9 Uhr Ortszeit eine Keynote-Ansprache halten wird. ab

0 Kommentare zu diesem Artikel
871675