978289

Apple punktet mit guten Absatzzahlen im Notebook-Bereich

05.10.2007 | 10:16 Uhr |

Die Marktforscher der NPD Group sehen Apples Notebook-Absatz im Aufwind: So konnte der Computerhersteller aus Cupertino im Juni 2007 einen Marktanteil von 17,6 Prozent in den USA aufweisen und sich damit gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozent steigern.

Laut Macworld USA ist es zudem das erste Mal seit 1996, dass sich Apple unter den Top-Sellern des amerikanischen Computermarktes befindet. Das Marktforschungsunternehmen IDC sieht das kalifornische Unternehmen mittlerweile auf Platz drei, noch vor Gateway und Acer. Dell und HP nehmen die ersten beiden Plätze ein. Das hat auch Einfluss auf den Marktanteil von Apple: Dieser stieg von 4,8 Prozent auf 5,9 Prozent an. Im vergangenen Quartal verkaufte Apple 1,76 Millionen Macs und konnte damit seinen Umsatz im Vergleich zum dritten Jahresquartal 2006 um 33 Prozent übertreffen. Die meisten Computer-Verkäufe tätigte der Hersteller dabei im Bereich der tragbaren Rechner, deren Verkaufsanteil bei 64 Prozent lag.

0 Kommentare zu diesem Artikel
978289