981091

Apple reagiert auf Kritik an .Mac: Europa wieder flott

21.11.2007 | 13:00 Uhr |

Nicht schöner, nicht einfacher, aber schneller soll es wieder sein. Seit zwei Monaten klagen europäische Anwender über gedrosselte Bandbreite bei .Mac, Anwender mit 16-Megabit-Leitung würden nur 200 bis 300 Kilobyte in der Sekunde erreichen.

Auffällig geworden ist das Problem , seitdem es aus iLife '08 heraus die Möglichkeit gibt, aufwendige Flashgalerien und -filme auf Apples Serverdienst hochzuladen. Nun hat sich Cupertino diesem Problem angenommen. Im Apple Diskussionsforum bedankt sich der .Mac-Moderator für die bisherige Geduld der Anwender und verspricht noch weitere Geschwindigkeits-Verbesserungen. Noch gäbe es Handlungsbedarf, aber man arbeite am Problem, Web Gallery-Seiten sollen bereits jetzt spürbar schneller laden. Die Frage, wodurch der Bandbreiten-Einbruch entstanden ist, bleibt allerdings unbeantwortet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
981091