2022881

Apple sammelt für AIDS-Hilfe

24.11.2014 | 11:19 Uhr |

Eine Woche vor dem Welt-AIDS-Tag beginnt Apple eine zwei Wochen dauernde Spendenaktion mit 25 ausgewählten Apps.

Heute vor 23 Jahren starb Freddy Mercury an "der großen Krankheit mit dem kleinen Namen" (Prince in "Sign 'o' the Times") – kommenden Montag soll der Welt-AIDS-Tag erinnern, dass die Krankheit immer noch nicht besiegt ist. Auch Apple reiht sich wieder unter den Spendensammlern ein und eröffnet für zwei Wochen eine eigene Sektion im App Store. Die von 25 ausgewählten " Apps for RED " generierten Umsätze gehen laut Apple komplett an den Global Fund, der sich für die Bekämpfung von AIDS in Afrika einsetzt. Die Gelder werden dabei zur Behandlung von Kranken eingesetzt. Auch der Apple Online Store und die Retail Stores des Unternehmens beteiligen sich an der Spendenkampagne, Apple will einen nicht näher genannten Teil der am 28. November (schwarzer Freitag) und am 1. Dezember (Cyber Monday und Welt-AIDS-Tag) an die Hilfsorganisation spenden. Apple unterstützt Product RED schon seit acht Jahren, zahlreiche Produkte bietet Apple als Product RED an. Von den Umsätzen mit roten iPods und roten iPad-Hüllen geht ein fester Prozentsatz an den Global Fund. Ins Leben gerufen hat die Hilfsorganisation mit anderen der U2-Frontmann Bono.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2022881