1988450

Apple schließt Vereinbarung mit Kreditkarten-Firmen

02.09.2014 | 07:44 Uhr |

Kurz bevor es mit der Vorstellung des iPhone 6 losgeht, gibt es noch mal eine spannende News aus dem Hause Apple. Das Unternehmen aus Cupertino hat sich scheinbar mit einigen bekannten Kreditkarten-Firmen verbündet.

Dass die nächste iPhone-Generation von Apple sehr wahrscheinlich mit einem NFC-Chip ausgestattet sein wird, berichteten wir bereits häufiger. Nun allerdings geht es erneut um das Thema mobiles Bezahlen mit dem Handy.

So soll Apple laut Re/code und Bloomberg sowohl mit American Express, aber auch mit Visa und MasterCard Verträge schließen. Im Einzelhandel könnte das iPhone 6 von Apple daher in Zukunft als „digitale Brieftasche“ zum Einsatz kommen, indem das Smartphone ganz einfach an das Kassen-Terminal gehalten wird, um eine Rechnung zu begleiten. Für die Sicherheit der gespeicherten Kreditkarten-Daten sorgt der Fingerabdruck-Sensor des Smartphones.

Wir sind gespannt, ob Apple während der Präsentation am 9. September 2014 näher auf das Thema mobiles Bezahlen mit dem iPhone 6 eingehen wird. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wenn es hierzu etwas Neues gibt!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1988450