1005530

Apple setzt sich für die Homo-Ehe in Kalifornien ein

27.10.2008 | 09:59 Uhr |

Am 04. November wählen die US-Bürger nicht nur einen neuen Präsidenten, in Kalifornien wird zugleich über ein mögliches Verbot der gleichgeschlechtlichen Ehe abgestimmt.

In Kalifornien, immerhin der US-Bundesstaat mit der Schwulenhochburg San Francisco, soll eine Bürgerinitiative, die Proposition 8 , die in dem Staat mögliche gleichgeschlechtliche Eheschließung wieder verhindern. Neben Google unterstützt jetzt auch Apple die Kampagne gegen Proposition 8: Da es sich nicht nur um eine rein politische Angelegenheit, sondern eine Frage der Bürgerrechte handele, habe sich Apple entschieden, 100.000 US-Dollar an die Kampagne zu spenden - so eine Bekanntmachung des Unternehmens auf seiner Website . Fundamentale Rechte einer jeden Person sollten nicht durch ihre sexuelle Orientierung eingeschränkt werden, so Apple.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005530