2057915

Apple sichert sich Patent für wasserdichte Geräte

06.03.2015 | 08:12 Uhr |

Apple wurde wieder einmal vom US-Patent- und Marken-Amt ein Patent zugesprochen, welches auf ein iPhone deutet, das wasserdicht sein soll. Das Patent selbst läuft unter dem Namen „Method for Shielding Electronic Components from Moisture“.

Um das iPhone von Apple also wasserdicht zu bekommen, wäre keine spezielle Hülle notwendig, die das Gerät von außen schützt. Stattdessen soll es bei der Technik darum gehen, die internen Komponenten des Smartphones mit einer Art Schutzschicht zu versehen, damit das Gerät wasserdicht wird.

Da das iPhone auf diese Weise rein äußerlich nicht verändert aussieht, wäre es durchaus ein Mehrwert für die Nutzer, deren gelegentlich schon mal das iPhone ins Waschbecken oder in die Toilette fällt.

Eingereicht wurde das Patent in der ursprünglichen Version im Jahr 2012. Das Patent selbst beschreibt im Übrigen generell einfach nur Geräte, allerdings gibt es ein Bild, welches ein iPhone zeigt, daher scheinen die Gedanken von Apple zumindest in diese Richtung zu gehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2057915