973254

Apple soll eigenes Musik-Label mit Jay-Z und Beyoncé planen

16.07.2007 | 08:34 Uhr |

Einen Weg, um weniger Ärger mit Platten-Labels zu haben, hat Apple bisher noch nicht beschritten: Ein eigenes Label zu gründen.

Jüngste Meldungen in der Gerüchteküche deuten aber an, dass ein derartiger Deal bevorsteht: Der Rapper Jay-Z soll sein bisheriges Label Def Jam Recordings verlassen wollen. Jay-Z ist selbst CEO von Def Jam, das Label gehört zu Universal Musics. Zusammen mit seiner Kollegin Beyoncé soll Jay-Z sich nach anderen Möglichkeiten umsehen - und angeblich bereits eine Übereinkunft mit Apple getroffen haben. Ob sich das Unternehmen aus Cupertino wirklich auf einen weiteren Markt wagen will, bleibt abzuwarten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
973254