Sprachtools

Apple spendiert Siri grafische Oberfläche und mehr Dialoge

18.01.2013 | 09:14 Uhr | Halyna Kubiv

Unterhält man sich länger mit Siri, merkt man, dass der intelligente persönliche Assistent seine Antworten in der Textform auf einem dezenten grauen Hintergrund liefert. Der einzige verfügbare Knopf ist „Im Web suchen“

Zwar ist es durchaus logisch, dass ein sprach-basiertes Dialog-System ohne zusätzliche Stütze in der Form von Knöpfen, Drop-Down-Menüs und Eingabefeldern funktioniert. Doch manchmal wünscht sich der Nutzer weitere Alternativen zu der Web-Suche, wie sie Siri anbietet, wenn sie etwas nicht versteht.

Apple baut die Aufgabenbereiche und Funktionen seines persönlichen Assistenten nach und nach aus, als weiterer Schritt ist offenbar eine grafische Oberfläche für Siri geplant. Darauf weist eine aktuelle Stellenanzeige auf Apples Website hin. Gesucht wird ein „Interaction Designer“ mit Kenntnissen im Bereich grafische Benutzeroberfläche. Zusätzlich zu den rein technischen Berufen für das Siri-Team in Santa Clara sucht Apple einen dedizierten Autoren oder Redakteur für die Dialoge mit den Nutzern.
 

1668599