880132

Apple stark im Publishing

24.02.1998 | 00:00 Uhr |

Während die Hiobsbotschaften für die Firma Apple nicht enden wollen, bleibt wenigstens eine gute Nachricht: Mit 50 Prozent Marktanteil ist der Mac weiterhin die am meisten verbreitete Plattform in der Publishing-Industrie. Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts Dataquest hat Apple im vergangenen Jahr 2,6 Prozent Marktanteil in den USA verloren. Nach Dataquest-Angaben fiel der Marktanteil Apples in den USA von 6,7 Prozent 1996 auf 4,1 Prozent im vergangenen Jahr. Rechnet man die Hersteller von Mac-Kompatiblen hinzu, dann betrug der Marktanteil 1997 5,2 Prozent gegenüber 7,8 Prozent im Vorjahr. Im vierten Quartal 97 errechnete Dataquest einen Apple-Anteil von 1,9 Prozent im Firmengeschäft, 4,4 Prozent im Heimbereich und 21,4 Prozent im Bildungssektor. Im gleichen Quartal des Vorjahres hatten die Zahlen noch 4,4 sowie 7,1 und 35,6 Prozent für die verschiedenen Märkte gelautet. Immerhin kann sich Apple im Publishing-Bereich (Print und Internet) mit einem Marktanteil von 50 Prozent noch sehr gut behaupten. sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
880132