955048

Apple startet Werbekampagne in US-Printmedien

07.09.2006 | 08:48 Uhr |

Apples "Get a Mac"-Kampagne erreicht die Printmedien: Der Unterschied zwischen Macs und Windows-PC lässt sich in einem Booklet nachschlagen, das aktuellen US-Magazinen beiliegt.

Get A Mac Accident
Vergrößern Get A Mac Accident

Auf 14 bunten Seiten im iMac-Look erklärt der Mac-Hersteller, PCs seien nur für Dinge da, die man machen müsse - Macs hingegen würden alles tun, was man gerne machen will, Fotos, Musik und Filme bearbeiten. Außerdem seien Viren und Abstürze nur auf einem PC "normal".

Bislang läuft die Printkampagne nur in den USA. Apple legt großen Zeitschriften ein Heftchen bei, dessen 14 Seiten sich auf Flickr bereits im Detail ansehen lassen. Neben Anwendungsbeispielen finden sich darin auch Zitate aus den Medien, vom Technik-Guru Walter S. Mossberg beispielsweise: "Meiner Meinung nach (und ich schreibe das nun schon eine ganze Weile so) ist Apples Betriebssystem viel besser als Windows XP." Ob Werbekampagne mit etwas Verzögerung auch in gedruckter Form Deutschland erreicht, lässt sich noch nicht absehen. Zumindest für die USA gilt aber: Apples Werbung wird nicht nur aggressiver, sie zeigt auch immer deutlicher die Präsenz des Herstellers und den Willen, in großen Schritten zu wachsen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
955048