980873

Apple stellt Final Cut Express 4 vor

15.11.2007 | 15:11 Uhr |

Apple hat heute Final Cut Express 4 veröffentlicht, die abgespeckte Version des Profi-Programms Final Cut Pro 6.

Wie der große Bruder unterstützt Final Cut Express 4 ab sofort die neuesten AVCHD-Camcorder, ermöglicht das Mischen von Standard- und High-Definition-Inhalten auf einer einzigen Timeline, kann außerdem iMovie-'08-Projekte importieren und bietet Anwendern den Zugang zu hunderten von FxPlug-Effekten und Filtern. Die Vollversion kostet 199 Euro, Besitzer der Vorversion zahlen die Hälfte. Final Cut Express 4 setzt mindestens einen G4-Mac mit 1,25 GHz voraus, für die Nutzung von AVCHD-Material ist ein Intel-Mac erforderlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
980873