2130048

Apple stellt Patentantrag für "Smart Ring"

05.10.2015 | 10:39 Uhr |

Ergänzend zur Apple Watch könnte der iPhone-Hersteller einen per Touchscreen und Stimme bedienbaren Fingerring herausbringen.

"Geräte und Methoden für ein 'Ring Computing Device'" lautet der Titel für den Patentantrag von Apple in den USA , der Anfang Oktober veröffentlicht wurde. Dieser sei ein externes elektronisches Gerät mit einem Touchscreen, das am Fingerring befestigt ist. Dieser enthalte einen Prozessor, die Möglichkeit zur drahtlosen Übertragung und eine wiederaufladbare Stromquelle. Es soll außerdem Anweisungen über das Touchscreen auf eine externe Quelle übertragen können.

Ferner soll ein solcher Smart Ring über ein integriertes Mikrofon gesprochene Befehle des Anwenders umsetzen können, haptische Rückmeldungen wie Vibrationen geben, unter anderem für Richtungsanzeigen, also zur Navigation. Auch die Möglichkeit zum Telefonieren über den Ring soll enthalten sein. Dazu kommt ein biometrischer Sensor, um biometrische Daten des Nutzers empfangen zu können. Und selbst an die Möglichkeit der drahtlosen Bezahlung mit einem solchen "intelligenten Ring" hat Apple gedacht – so ist die Rede von einem NFC (near-field-communication)-Modul. Darüber hinaus sollen auch externe elektronische Geräte mit dem Finger auf dem Touchscreen zu bedienen sein, dabei lässt sich etwa an eine Apple Watch denken. In den weiteren Ausführungen ist davon die Rede, Audio- und Videodateien direkt über den Touchscreen oder ein externes Gerät abzuspielen, auch Widget-Module, um Branchenadressen, Aktienkurse oder Wetteranzeigen abrufen zu können, sind erwähnt.

Trotz dieser und weiterer proklamierter Optionen gibt es noch keinen Hinweis, ob und wann Apple einen solchen Smart Ring entwickeln und auf den Markt bringen könnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2130048