2190443

Apple stellt monatliches iTunes-Taschengeld ein

14.04.2016 | 16:46 Uhr |

Wer für seinen Nachwuchs regelmäßig ein Guthaben für iTunes bereit gestellt hat, muss sich ab dem 25. Mai etwas anderes überlegen.

Die Option war tief in den iTunes-Einstellungen begraben, doch wer sie gefunden hat, konnte seinem Nachwuchs eine bestimmte Summe pro Monat für iTunes-Käufe von der eigenen Apple ID überweisen. Nun stellt Apple die Funktion ein. Dies ist zwar nur in der englischen Version des Support-Dokuments zu lesen, die deutschen Übersetzungen hinken erfahrungsgemäß einen bis zwei Tage nach. Die Option ist übrigens bereits auch im deutschen iTunes Store abgeschaltet, man kann sie nicht mehr über "iTunes Geschenk senden" abrufen.

Die englische Variante im Support-Dokument lautet sehr knapp: "Ab dem 13. April 2016 gibt es keine Möglichkeit mehr, eine neue iTunes-Taschengeldüberweisung zu machen. Alle existierende Taschengeldkonten sind noch bis zum 25. Mai 2016 gültig. Falls danach noch ein Guthaben auf dem betreffenden Apple-ID-Konto bleibt, wird es nicht verfallen, sondern für App-, Musik und iTunes-Käufe aufgebraucht."

Wer weiterhin die Apps oder Musik für die Kinder kaufen will, kommt nun nicht mehr um die Familienfreigabe herum. Die einmaligen iTunes-Geschenke lassen sich nach wie vor über den iTunes Store verschicken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2190443