927640

Apple stellt schnellere iBooks vor

19.10.2004 | 16:27 Uhr |

Apple aktualisiert die iBook-Reihe mit schnelleren G4-Prozessoren, größeren Festplatten und günstigeren Preisen.

Vor allem das Einstiegsmodell wurde massiv im Preis gesenkt. Wollte Apple gestern für das 12-Zoll noch 1.200 Euro haben, so kostet es ab heute noch im Online Store 1.060 Euro und hat bereits Airport Extreme für drahtloses Surfen integriert.

Klein

Dafür sind auch die weiteren Spezifikationen des schneeweißen Winzlinge allerdings auch nahezu gleich geblieben: 30 GB Festplatte, 256 MB fest verlöteter Arbeitsspeicher, ATI Mobility Radeon 9200. Lediglich beim Prozessor hat sich was getan. Ein 1,2 GHz schneller G4 gibt nun im 12-Zoll Modell den Takt an, dass ist 20 Prozent mehr als beim Vormodell.

Mittel

Beim mittleren iBook sieht das Ganze genau spiegelbildlich aus: Hier wurde der Preis von 1.360 nahezu belassen und dafür das Modell ordentlich renoviert. Zum gleichen Preis bekommt man jetzt eine integrierte Airport-Extreme-Karte, 60 statt vorher 30 GB Festplattenspeicher und der Prozessor taktet mit 1,33 GHz ein Drittel schneller als vorher. Auch hierbei fällt negativ auf, dass im Update-Reigen die Grafikkarte komplett übergangen wurde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
927640