2016507

86 Prozent der Gewinne im Mobilfunkmarkt gehen an Apple

06.11.2014 | 10:43 Uhr |

Wenn es um die Gewinne im Mobilfunkmarkt geht, dann haben sowohl Apple als auch Samsung die Nase ganz weit vorn. Insgesamt fallen ganze 86 Prozent Gewinn auf das Unternehmen aus Cupertino, 18 Prozent wiederum sind auf Samsung zurückzuführen.

Obwohl Apple in Bezug auf das iOS-System einen niedrigeren Marktanteil hat, so sieht es im Bereich des Gewinns deutlich besser für Apple aus . Für Samsung wiederum ist dieser Gewinn im Mobilfunkmarkt das niedrigste Ergebnis seit dem Jahr 2011.

Für viele andere Unternehmen sieht es dagegen noch deutlich schlechter aus. Immerhin: LG kann ein Plus von zwei Prozent Gewinnen vorweisen, bei HTC und BlackBerry hat sich dagegen nichts verändert (0 Prozent) und Motorola und Microsoft müssen sogar Verluste von zwei bis vier Prozent hinnehmen - auf diese Weise können Apple und Samsung zusammen 104 Prozent der Gewinne verbuchen, da die Verluste der Konkurrenten dagegen gerechnet werden.

Der Grund für Apples starke Gewinne dürften natürlich auf die neue Smartphone-Generation zurückzuführen sein. Mobilfunkanbietern zufolge wird am häufigsten nach dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus gefragt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2016507