1810932

Apple tauscht Netzgeräte auch in Deutschland um

13.08.2013 | 10:14 Uhr |

Letzte Woche hat Apple zunächst in China ein Umtauschprogramm für die gefälschten Netzgeräte gestartet.

Nun erweitert der Hersteller sein Umtausch-Programm auf die weiteren Länder. Neben den bereits angekündigten
vergleichbaren Aktionen in den USA führt Apples Support-Seite auch die EU-Mitgliedsstaaten wie Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Hierzulande und in Frankreich wird ein neues Neztgerät in der Umtauschaktion zehn Euro kosten, die britischen iPhone-Inhaber müssen acht Pfund dafür zahlen. Apple will die alten Ladegeräte bis zum 18. Oktober 2013 in den eigegen Filialen und bei den authorisierten Service Providern entgegennehmen. Der Nutzer soll das alte Geräte zusammen mit dem dazugehörigen iPhone, iPad oder iPod in den Apple Store mitbringen. Pro Nutzer und Gerät erstattet Apple ein Netzteil.

Grund für diese Umtausch-Aktion ist der Tod einer chinesischen iPhone-Besitzerin , die in Folge eines Stromschlages starb. Die junge Frau wollte nach dem Bad einen Telefonanruf beantworten. Ihr iPhone war dabei an das Netz angeschlossen und das Netzteil verpasste ihr den tödlichen Schlag.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1810932