1037428

Austauschprogramm für Time Capsule Baujahr 2008

13.07.2010 | 07:32 Uhr |

Im Oktober 2009 häuften sich erstmals Berichte, dass Time Capsules der ersten Generation plötzlich ausfielen und vom Anwendern nicht mehr in Betrieb zu bringen waren.

Apple Time Capsule
Vergrößern Apple Time Capsule
© Apple

Unter der Adresse http://timecapsuledead.org/ öffnete ein virtueller Friedhof, betroffenen Nutzer registrierten dort ihre defekten Router mit Backupfestplatte, von denen die meisten innerhalb von 17 bis 18 Monaten nach dem Kauf kaputt gegangen waren. Ab Februar 2010 nahmen die Betreiber jedoch keine neuen Einträge mehr auf, 2.500 waren es bis dato.

Dass die Time Capsule der ersten Generation bauartbedingte Probleme hat, räumt nun Apple mit einem offiziellen Austauschprogramm ein. Wessen Time Capsule, die zwischen Februar und Juni 2008 hergestellt wurde und Seriennummern von XX807XXXXXX bis XX814XXXXXX trägt, kann sie im Fall des Defektes nun im Apple Store oder einem autorisierten Fachhändler kostenlos gegen ein neues Gerät umtauschen. Die Probleme äußern sich in plötzlichem Aussetzen der Geräte, gerne fallen sie auch plötzlich aus und lassen sich nicht mehr anschalten.

Wer bereits eine Time Capsule bei Apple hat reparieren lassen, soll sich an den nächsten Apple Store wenden, um über eine Entschädigung zu verhandeln. Was mit den auf der Time Capsule gespeicherten Daten geschehe, sei ebenso vor Ort zu klären.

Unsere Time Capsule hatte erst vor drei Wochen, nach einer Einsatzzeit von 27 Monaten spontan den Dienst verweigert und ließ sich nicht mehr anschalten. Schon vor dem offiziellen Start des Austauschprogramms hat der Apple Store München das defekte Gerät ausgetauscht. Die Festplatte mit den veralteten Backupdaten - die Time Capsule war seit Oktober 2009 nur noch mehr als Funkrouter im Einsatz - hat Apple zu schreddern versprochen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037428