926716

Apple tauscht knisternde 17"-iMac-G5-Netzteile

24.09.2004 | 11:49 Uhr |

Der berüchtigte Revision-A-Teufel schlägt wieder zu, dieses mal bei den Netzteilen einiger G5-iMacs. Doch Apple reagiert dieses mal wenigstens lobenswert schnell.

Bei einem Teil der iMac G5 mit 17-Zoll-Display ist das Netzteil von einem Serienfehler betroffen. Wie wir uns in unserem Testlabor überzeugen konnten macht das Schaltnetzteil im Betrieb knuspernde, unregelmäßige Geräusche, die einem Festplattenzugriff nicht unähnlich sind. Apple hat schnell reagiert und bietet ein Austauschprogramm an. Kunden können sich das neue Netzteil entweder vom Apple-Servicepartner einbauen lassen oder es sich zuschicken lassen, um es selbst einzubauen. Die neue modulare Bauweise des iMac G5 macht dies sehr einfach, mehr als ein Schraubenzieher ist dazu nicht nötig.

Die Geräuschentwicklung hat keinen Einfluss auf die Funktion des Netzteils, es ist also nicht notwendig, den iMac ausgeschaltet zu lassen. Diverse iMac-Besitzer berichten, dass unter den Systemeinstellungen zum Energiesparen die Prozessorleistung auf "Minimal" stellen das Problem temporär behebt, damit hat man bis zum Eintreffen des neuen Netzteils seine Ruhe. Das Netzteilproblem bezieht sich ausschließlich auf die 17-Zoll-Modelle und wurde werkseitig von Apple schon behoben, neu produzierte Geräte weisen den Fehler nicht mehr auf. Betroffene iMac-G5-Besitzer sollen bei der Apple-Hotline unter der Nummer 01805-009 433 anrufen.

:Nehmen Sie teil an unserer Leser-Umfrage zur Ausgabe 11 !

0 Kommentare zu diesem Artikel
926716