952823

Apple telefoniert nach Hause

06.07.2006 | 10:32 Uhr |

Die Meldung eines Bloggers, dass das neue Mac-OS X 10.4.7 automatisch Verbindung mit Apple-Servern aufnimmt, hat für einige Aufregung gesorgt. Offenbar überprüft das Dashboard aus Sicherheitsgründen, ob die installierten Widgets indentisch mit denen auf der Apple-Website sind.

Für Aufregung hatte vor allem gesorgt, dass Apple die Internet-Abfrage nicht ausdrücklich dokumentiert hat. Ein Blogger auf der Seite Red Sweater hatte berichtet, dass der Prozess „dashboardadvisoryd“ innerhalb von sieben Stunden zweimal Kontakt mit dem Apple-Server aufgenommen habe.

Bereits mit iTunes 6.0.2 hatte Apple Unmut über ungefragte Datenabfrage erregt. Der Ministore hatte in der ursprünglichen Version ungefragt mit dem Music Store Daten ausgetauscht. Erst ein nachgeschobenes Update hatte einen Dialog eingebaut, in dem der Nutzer vorab um Erlaubnis für die Datenkommunikation gefragt wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
952823