887542

Apple überarbeitet Server

28.09.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Nicht nur die Client-Version von Mac-OS X hat Apple überarbeitet, sondern auch den Server seines Unix-Betriebssystems. Das Update soll laut Apple die Systemleistung erhöhen, die Stabilität verbessern und die Datenübertragungsraten steigern. Die Mac OS X Serversoftware verfügt jetzt über flexible Massenspeicher-Optionen und Datenredundanz mit Software RAID-Unterstützung. Unterstützt wird jetzt RAID-O und Disk Mirroring. Auch der Macintosh Manager und die Option Net Boot wurden überarbeitet, die Open Source-Bestandteile aktualisiert (Apache, Samba, PHP, MySQL, Tomcat und OpenSSL).
Ebenso wie beim Client muss man für eine Aktualisierung eine CD beim Mac-Hersteller anfordern. Am Upgrade-Programm können alle Käufer von Mac-OS X Server 10.0 teilnehmen. Wie üblich möchte Apple für den Versand der CD eine Bearbeitungsgebühr von 19,95 US-Dollar in den USA. Hier in Deutschland wird das Upgrade zirka 40 Mark kosten. Möchte man die CD von Mac-OS X Server 10.1 anfordern benötigt man ein spezielles Upgrade-Formular, welches auf der Internetseite des Mac-Herstellers bereit steht und die mit dem Softwarepaket ausgelieferten Software-Coupons. mh

Info: Apple Web: www.apple.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
887542