886738

Apple überarbeitet Videoschnittlösung

09.08.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Der Mac-Hersteller gönnt der neuen Videoschnittlösung für Profis Final Cut Pro 2 ein Wartungs-Update. Der Aktualisierer in der Version 2.0.2 behebt einige Fehler. Das Programm soll nun problemlos unter dem Macintosh Manager arbeiten und beim numerischen Trimming nicht mehr die Wiedergabe stoppen. Auch die Störungen bei der Verwendung von 32 kHz Audiodaten in einer 48 kHz Sequenz sollen mit dem Update der Vergangenheit angehören. Reibungslos soll zusätzlich die Verwendung des Audio Meters möglich sein. Bei der es sonst zu Systemabstürzen in Verbindung von mehr als 1 GB Arbeitspeicher kam. Zusätzlich ermöglicht Apple nun die Umbenennung der im Browser angezeigten Dateien. Apple empfiehlt das englischsprachige Update auch nur mit einer entsprechenden Systemversion zu verwenden, da es sonst mit einzelnen Systemerweiterungen zu Problemen kommen kann. mh

Info: Apple Internet: http://www.apple.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
886738