2068096

Apple übernahm Tastatur-Startup Dryft

10.04.2015 | 12:00 Uhr |

Wie erst jetzt bekannt wurde, übernahm Apple bereits im letzten Jahr mit Drift einen App-Entwickler, der sich auf Tastauren spezialisiert hat. Die Dryft App war kurzzeitig für Android Tablets verfügbar.

Die Übernahme von Dryft wurde mittlerweile offiziell von Apple bestätigt. Wie in den meisten anderen Fällen machte das Unternehmen aus Cupertino jedoch keine weiteren Angaben dazu, inwiefern die Übernahme die Entwicklung künftiger Produkte oder Dienste beeinflussen wird.

Bei Dryft handelte es sich um ein Startup, hinter dem unter anderem einer der Mitgründer von Swiftkey, Randy Masden stand. Marsden arbeitet seit der Übernahme des Unternehmens bei Apple als „iOS Keyboard Manager“. Das Dryft Keyboard sollte ursprünglich durch das Tracken der Finger des Nutzers immer automatisch erscheinen, wenn dieser die Finger auf dem Display ablegt. Die Tastatur sollte dabei nicht wie üblich nur am unteren Rand des Displays, sondern genau da erscheinen, wo sich die Finger des Nutzers befinden.

Die besten Apps für Texte auf dem iPad

Bisher ist noch nicht bekannt, ob Apple plant die Technologie von Dryft in iOS zu integrieren oder ob es bei der Übernahme eher darum ging, die Mitarbeiter des Startups für die Weiterentwicklung der iOS-Tastatur zu gewinnen. In den letzten Wochen wurde bekannt, dass Apple neben Dryft auch andere kleine Unternehmen wie das Suchmaschinen-Startup Ottocat und die Datenanalyse-Firma Acunu in den letzten Jahren übernahm. Auch zu diesen anderen beiden Übernahmen äußerte sich Apple nur mit einem Standard-Statement, ohne auf spezifische Pläne einzugehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2068096