2006228

Apple übernimmt Kosten zum Einfrieren von Eizellen

15.10.2014 | 09:22 Uhr |

Wer sich ab Anfang 2015 dazu entscheidet, im Hause Apple zu arbeiten, erhält scheinbar auf Kosten des Unternehmens die Möglichkeit, Eizellen einfrieren zu lassen. Auch Facebook hat diese Kosten-Übernahme bereits eingeführt. Beide Unternehmen zielen damit sicherlich darauf ab, mehr weibliche Arbeitnehmer in Führungspositionen für das eigene Unternehmen zu gewinnen.

Durch das Einfrieren der Eizellen wird die Fruchtbarkeit der Frau bis ins hohe Alter gewährleistet. Bis zu 20.000 US-Dollar werden für dieses Verfahren von Apple übernommen . Das klingt erst einmal viel, doch abgesehen vom Verfahren selbst wird natürlich auch eine Gebühr für die eingelagerten Eizellen notwendig.

Bei Facebook und auch bei Apple sind mal eben 70 Prozent der Angestellten weiblich. Mit dieser neuen Unterstützung dürften also möglicherweise mehr Frauen Interesse haben, dem Unternehmen in Führungspositionen beizutreten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2006228