981925

Apple und AT&T wegen Patentverletzung verklagt

04.12.2007 | 08:49 Uhr |

Klausner Technologies hat gestern gegen Apple und AT&T eine Klage wegen Patentverletzungen durch Anwendung von Visual Voicemail auf dem iPhone eingereicht.

Die Schadensersatz-Forderung und zukünftige Lizenzgebühren belaufen sich auf 360 Millionen US-Dollar. Klausner Technologie klagt, dass Visual Voicemail, die Möglichkeit zum gezielten Abrufen von Nachrichten ohne die vorherigen anhören zu müssen, in ihren US-Patenten 5.572.576 und 5.283.818 geschützt ist und von Apple und seinem Mobilfunkpartner AT&T ohne Genehmigung auf dem iPhone eingesetzt wird.

Die gleichen Klagen wegen Verletzung gewerblicher Schutz- und Urheberrechte wurden unter anderem bereits im Juni 2005 gegen den Voicemail-Dienst von AOL beziehungsweise im Juli 2006 gegen den Voicemail-Plus-Dienst von Vonage geführt.

Die Klage wurde beim Bundesgericht in Texas von der kalifornischen Anwaltskanzlei Dovel & Luner eingereicht, die bereits in vorherigen Fällen die Patente erfolgreich verteidigten.

Die Firma Klausner Technologies wurde von Judah Klausner gegründet, der vor über 20 Jahren auch den PDA erfunden und unter US-Patent 4.117.542 geschützt hat. Auch Apples Newton wurde unter einer OEM-Patentlizenz gebaut.

Info: Pressemitteilung Klausner Technologies

0 Kommentare zu diesem Artikel
981925