880374

Apple verbindet Quicktime und Java

30.03.1998 | 00:00 Uhr |

Apple hat die Programmmiersprache Java um eine Funktionsbibliothek für Quicktime erweitert. Die Bibliothek wird für Mac-OS und Windows angeboten und erlaubt Entwicklern den direkten Zugriff auf die neuen Funktionen von Quicktime 3, unter anderem Filmeffekte und zahlreiche Importfilter. Alle Funktionen können direkt von einem Java-Programm angesprochen werden, der Rückgriff auf die Mac-OS-eigenen Funktionen via JDIRECT entfällt. Eine Betaversion der Software steht ab sofort im Internet zum Download bereit ( www.apple.com/quicktime/preview/qtjava/index.html ). wm

Info Apple, Internet: www.apple.com/quicktime

0 Kommentare zu diesem Artikel
880374