951660

Apple verkauft Power School an Pearson

26.05.2006 | 12:42 Uhr |

Die Spekulationen um den Verkauf von Power School haben sich bestätigt: Pearson Education übernimmt das Student Information System (SIS), das Apple vor fünf Jahren gekauft hatte

apple logo
Vergrößern apple logo

Finanzielle Details des Geschäfts haben die Unternehmen nicht genannt. Die Web-basierte Software dient Schulen dazu, die Leistungen von Schülern zu protokollieren, auch Eltern haben Zugriff auf die Daten ihrer Sprösslinge. Apples Vizepräsident für den Bildungsbereich John Couch verneinte, dass Apple der Education den Rücken kehren werde. Im Gegenteil sei Apples Engagement nie größer gewesen. Unter Pearson werde Power School jedoch "wachsen und aufblühen". Mit der Übernahme von Power School, das in Kalifornien und Arizona seine Büros unterhalten will, stellt Pearson Education-Inhalte für den iPod vor. Lehrer können ihren Unterricht etwa mit Hilfe von Podcasts vorbereiten, die sie bei Pearson finden oder Schüler sich mit Lernhilfen auf Prüfungen vorbereiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
951660