2057198

Apple verkauft mehr Smartphones als Samsung

04.03.2015 | 12:38 Uhr |

Im vierten Quartal 2014 hat sich Apple vor allem auf Kosten von Samsung zum erfolgreichsten Smartphone-Hersteller aufgeschwungen.

Android mag zwar das meistgenutzte mobile Betriebssystem sein, die meisten Smartphones hat im vierten Quartal des vergangenen Jahres nach Zahlen der Marktforscher von Gartner jedoch Apple verkauft. Getrieben von einem starken iPhone 6 und iPhone 6 Plus habe Apple demnach einen Marktanteil von 20,4 Prozent erreicht, zuvor war er bei 17,8 Prozent gelegen. Samsungs Anteil ist übers Jahr von 29,5 Prozent auf 19,9 Prozent gefallen. In Stückzahlen macht das für Apple 74,8 Millionen und für Samsung 73 Millionen – doch nur Apple kann wesentlich Gewinn aus dem Markt schöpfen. Samsung versucht nun mit Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge wieder aufzuschließen, die neuen Modelle gibt es aber erst ab Oktober zu kaufen. Bis dahin hat auch Apple sein Lineup renoviert, vermutlich mit leicht verbesserten Modellen iPhone 6S und iPhone 6S Plus.

N eue Marktzahlen legt auch Kantar World Panel vor , bezieht sich dabei aber auf den Dreimonatszeitraum von November bis Januar. Auch Kantar sieht einen Zuwachs für iOS, also das iPhone, der auf Kosten von Android im Allgemeinen und den Samsunggeräten im Speziellen geht. Interessant sind vor allem die Details. So hat Apple in China gegenüber dem Vorjahr deutlich an Marktanteilen zulegen können, um 4,5 Prozentpunkte auf 25,4 Prozent. Das bestverkaufte Smartphone in China sei das iPhone 6 mit einem Anteil von 9,5 Prozent gewesen, gefolgt vom RedMi Note von Xiaomi, das noch weitere Modelle in den Top Ten platzieren konnte. Insgesamt liege die einheimische Marke aber nur noch 2,2 Prozentpunkte vor Apple.

In Europa ist der Anteil von Android gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozentpunkte auf 67,2 Prozent gefallen, iOS konnte um 3,2 Prozentpunkte zulegen. Aber auch in den wichtigsten Märkten war das iPhone 6 das bestverkaufte Gerät, in UK gar mit einem Marktanteil von 17,6 Prozent. Vorne lag das iPhone 6 auch in Frankreich, Deutschland, Italien und Japan. In den USA liegt unter den mobilen Betriebssystem Android wieder mit 51,9 Prozent Anteil an der Spitze, während sich Samsung dort stabilisieren konnte, legte LG zu. Das meist verkaufte Gerät ist freilich auch in den USA das iPhone 6. Laut Kantar-Analystin Carolina Milanesi würden sich Apples Konkurrenten zusehends auf das mittlere Preissegment konzentrieren, da im High-End-Bereich wenig zu holen sei. Dies würden die auf dem MWC gezeigten Modelle nahe legen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2057198