2225337

Apple verlegt die Quartalskonferenz vor

04.10.2016 | 09:47 Uhr |

Am 27. Oktober war die nächste Konferenz zu den Bilanzzahlen von Apple angedacht. Nun muss der Konzern "wegen einer Terminkollision" diese verschieben.

Apple hat einen neuen Termin für die Bekanntgabe seiner Bilanz für das vierte Quartal 2015/16 genannt. Statt am Donnerstag, den 27. Oktober wird Apple nun die Zahlen schon am Dienstag, den 25. Oktober vorlegen. Der Grund sei eine Terminkollision gewesen, Apple verrät aber nicht, um welche es sich dabei genau handelt. Womöglich hat aber eine für jene Woche geplante Produktvorstellung zu tun, die am Montag, den 24. Oktober statt finden könnte. In der Vergangenheit hat Apple öfter seine Oktober-Keynotes einen Tag vor Veröffentlichung der Bilanz abgehalten - und erste Hinweise auf die Zahlen durchsickern lassen.

Im Zahlenwerk für das Q4 2015/16 wird aller Voraussicht nach auch weiterhin ein eigener Posten "Apple Watch" fehlen, Rückschlüsse auf den Erfolg der Uhr werden nur die "Sonstigen Verkäufe" zulassen. Und laut dem Analysten Ming-Chi Kuo sieht es da eher finster aus, Apple werde im Fiskaljahr 2016 bis zu 25 Prozent weniger Apple Watches als noch 2015 verkauft haben. Seie Schätzung reicht von 8,5 bis 9 Millionen Stück im Gesamtjahr. Der Apple Watch fehle es an einer "Killer-Applikation", der Akku sei zu schwach und Multitouch nicht die richtige Schnittstelle für die Bedienung von Wearables. Die Preissenkung für die Apple Watch Series 1 habe daher auch keine Auswirkungen auf den Absatz, erklärt Kuo gegenüber Business Insider .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2225337