883502

Apple veröffentlicht Appleshare IP 6.2

26.05.1999 | 00:00 Uhr |

Apple gibt die Verfügbarkeit von Appleshare IP 6.2 in den USA bekannt. Die neue Version des File-, Druck-, Web- und Mailservers ist für Mac OS 8.6 optimiert und soll die Verwaltung von Nutzerinformationen sowie die Sherlock-Indexierung und -Suche von HTML- und PDF-Dateien auf dem Server und im Internet erleichtern. Außerdem hat Apple die Mailserver-Funktionalität der Software erweitert: unterstützt werden die E-Mail-Protokolle IMAP, SMTP, POP und APOP. Weiter bietet Appleshare IP Vorkehrungen gegen Spam-Mail. Die neue Version läuft auf iMac, Powermac und Macintosh Server. Voraussetzung sind ein Power-PC G3, 604e, 604 oder 601, 64 MB RAM und 250 MB freier Festplattenplatz. In den Genuß eines kostenlosen Upgrades kommen laut Apple USA nur Besitzer von Appleshare IP 6.1, die ihr Produkt nch dem 19. April dieses Jahres einzeln oder in Verbindung mit einem G3 Server erworben haben. lf

Info: Apple, Internet: Apple www.apple.com/pr/library/1999/may/24appleshare.html, Preis: (USA) Appleshare IP 6.2 inklusive 10 Clients 500 US-Dollar, inklusive 50 Clients 1000 US-Dollar, Multi-Client 1500 US-Dollar (Update für Anwender von Appleshare 4.x, 5.x, 6.x 500 US-Dollar, kostenlos für Anwender von Appleshare IP 6.1 mit Kaufdatum nach dem 19. April), Verfügbarkeit: ab sofort

0 Kommentare zu diesem Artikel
883502