2193758

Apple veröffentlicht CareKit als Open Source

28.04.2016 | 13:46 Uhr |

Apples Software-Framework CareKit steht in Kürze als Open-Source-Tool allen Entwicklern zur Verfügung.

Apple stellt sein Software-Framework für Gesundheitsdaten allen Entwicklern als Open-Source-Tool zur Verfügung. In den nächsten Wochen will der US-Konzern CareKit kostenlos zum Download anbieten.

CareKit besteht aus vier Modulen, die Entwickler in ihre iOS-Apps integrieren können. Über der Symptom and Measurement Tracker können Patienten beispielsweise ihre Krankheitssymptome einstufen. In einem anderen Modul werden die Fortschritte bei der Genesung aufgezeichnet. Über das Connect-Modul können die gesammelten Daten schließlich an Angehörige oder Mediziner weitergeleitet werden.

Als Partner konnte Apple bereits das Texas Medical Center, das Beth Israel Deaconess Medical Center und One Drop gewinnen. Die Partner nutzen CareKit in ihren Apps für Diabetiker, für chronische Krankheiten und für die Betreuung nach Operationen.

Momentan hat Apple seine Gesundheits- und Pfege-Schnittstelle an vier Apps herausgegeben. Wie Engadget berichtet , werden diese Apps im Laufe des Tages im App Store veröffentlicht oder aktualisiert. Es handelt sich um Glow, ein Startup rund um Mutterschaft und Fortpflanzung; Start – die App misst die Wirkung von Anti-Depressiva; One Drop ist für Diabetiker gedacht und hilft den Betroffenen, ihre Sportbetätigung, Ernährung und Medikamenten-Einnahmen zu messen. Doch diese Apps sollen nur der Anfang sein, CareKit soll nach Angaben von Apple "im Frühling 2016" allen zur Verfügung stehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2193758