980693

Apple veröffentlicht iPhone-Software 1.1.2

13.11.2007 | 12:12 Uhr |

Auf den seit Freitag in Europa verkauften iPhones ist die jüngste Software schon aufgespielt, Wagemutige konnten sie seither auch manuell installieren.

Apple hat jetzt das iPhone-Update 1.1.2 offiziell frei gegeben und bietet den Download via iTunes an. Zu den Neurungen schweigt Apple sich aus und nennt nur allgemein "Fehlerbehebungen und kleine Verbesserungen", die mit dem Update kommen sollen. Die offensichtlichste Veränderung betrifft iPhone-Kunden außerhalb der USA, die nun die Sprache ihres Telefons auf britisches Englisch, Französisch, Italienisch und Deutsch umstellen können. Der Ladezustand der Batterie des Telefons ist nun in iTunes zu sehen, nahe dem Symbol für das iPhone, die Reihenfolge von Klingetönen ist nun ebenfalls geändert. Selbst erstellte Signale, etwa mit dem Ambrosia-Tool iToner fabrizierte Klingeltöne, sind in der Rubrik "Custom" zu sehen. Auch den Tiff-Exploit haben die Apple-Entwickler laut unserer Kollegen von Macworld behoben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
980693