938311

Apple veröffentlicht iTunes 4.9

28.06.2005 | 13:20 Uhr |

Seit der Ankündigung von Steve Jobs auf der World Wide Developer Conference (WWDC) vor wenigen Wochen hatten Fans darauf gewartet, seit heute ist es Realität: Podcasts lassen sich mit dem aktualisierten iTunes-Client ganz leicht anhören und auf den iPod herunterladen.

iTunes, Logo, Icon, Abstract
Vergrößern iTunes, Logo, Icon, Abstract
Podcasts haben in der neuen iTunes-Version einen eigenen Eintrag in der Quellen-Liste.
Vergrößern Podcasts haben in der neuen iTunes-Version einen eigenen Eintrag in der Quellen-Liste.

Zunächst war die Enttäuschung noch groß, als die „Early Adopters“ heute Morgen iTunes 4.9 per Software-Aktualisierung auf ihren Mac luden - von Podcasts war erst mal nichts zu sehen. Doch kurz darauf war ein eigener Button inklusive Voreinstellungen für die Suche nach Podcast-Aktualisierungen verfügbar. Und noch ein wenig später waren die Podcasts endlich über den iTunes Music Store bereitgestellt. Nicht nur auf Macs übrigens, sondern auch für Windows, obwohl dort die aktuelle Version auch nach dem Update immer noch iTunes 4.8.x lautet.

Umfangreiches Angebot überwiegend in Englisch

Voreinstellungen zu seinen Podcasts wie Abonnement-Verhalten, automatisches Löschen und Synchronisierung mit dem iPod legt der Anwender in einem speziellen Fenster fest.
Vergrößern Voreinstellungen zu seinen Podcasts wie Abonnement-Verhalten, automatisches Löschen und Synchronisierung mit dem iPod legt der Anwender in einem speziellen Fenster fest.

Die verfügbaren Themengebiete sind schon sehr umfangreich, dazu gehören etwa Kategorien wie Bildung, Familie, Film und Fernsehen, Religion und Spiritualität oder Talk Fernsehen - die Angebote stehen bislang jedoch fast ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung. Die wenigen deutschen Angebote finden sich in der Rubrik „International“. Man kann allerdings per Drag-and-Drop oder über den entsprechenden Befehl im „Erweitert“-Menü externe Podcasts hinzufügen oder auch - einen Account beim iTunes Music Store vorausgesetzt - eigene publizieren. Für Macianer steht an prominenter Stelle auf der Podcasts-Startseite die Radioschau „Inside Mac Radio“ bereit. Eine spezielle Podcasts-Suche für Titel und Autoren hilft beim Aufspüren eigener Favoriten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
938311