943432

Apple verpflichtet Hersteller zu "Made for iPod"-Programm

19.10.2005 | 12:37 Uhr |

Apple will auch vom umfangreichen Zubehörmarkt profitieren und verpflichtet Peripheriehersteller, an seinem "Made for iPod"-Programm teilzunehmen.

made for ipod
Vergrößern made for ipod

Lizenzgebühren von zehn Prozent auf den Verkaufspreis sind nun für alle Hersteller obligatorisch, die den Dock-Connector als Schnittstelle für ihre Geräte verwenden. Phil Schiller, Apples Marketingchef, bestätigte dies Cnet gegenüber: Um von Apple die Spezifikationen der proprietären elektronischen Schnittstelle zu erhalten, müssten Dritthersteller verpflichtend an dem "Made for iPod"-Programm teilnehmen. Schiller ließ offen, welche Konsequenzen Peripherieproduzenten zu fürchten hätten, die sich nicht an dem Programm beteiligten. Für Hersteller von "kosmetischem" Zubehör wie Schutzhüllen und Taschen bliebe die Teilnahme an dem "Made for iPod"-Programm weiterhin freigestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
943432